Schwachhausen

aktuell:

Laubfegen gegen französischen Schmortopf „Mont Ventoux“

Ritas Nachbarn pflegen gärtnerische Gemeinschaftsarbeit auf dem Mehrgenerationenplatz an der Biermannstraße

Pünktlich zum Herbstende fanden sich Ritas Nachbarn zu einer gemeinsamen Pflege ihres Mehrgenerationenplatzes, den sie im Jahr 2012 intensiv mitgestaltet hatten. Insoweit fühlen sich alle weiterhin verantwortlich für die Hochbeete und den runden Konditions- und Gymnastikplatz.

Es galt, die Hochbeete zu säubern, manche Pflanzen etwas zu beschneiden und Zweige von den letzten beiden Sturmschäden zu sammeln und Igeln, Mäusen und Insekten trotzdem ihren Winterunterschlupf zu lassen. Die Efeuhecke wurde sorgfältig beschnitten.

Mit großer Beteiligung wurde Laub gefegt und gesammelt, manche Schubkarre bewegt, Steine, Müll und Leerflaschen von „nächtlichen Gästen“ aufgelesen und verbracht. Außerdem wurden die Bänke gefegt.

Bei bestem Herbstwetter und engagierter fröhlicher Runde freute man sich anschließend auf die „Belohnung“, befriedigt von der gemeinsamen Arbeit und voller Freude auf das gemeinsame Essen. Bei provenzalischem Schmortopf (Ernst hat gekocht!) und einem guten Tropfen von der Cotè du Rhone und dem anschließenden Kaffee verbrachte man ein wunderbaren Samstagmorgen.

Der Winter kann nun kommen und bis dahin kann auf sicherem Grund wieder dem Konditionstraining (jeden Dienstag ab 17.00 Uhr) gefrönt werden.

Text: Ernst-D Klatte / Fotos: Siegmund Hackbarth

 

 

@Kontakt / Kommentare @